Die schönste Jahreszeit – zum Heulen?


allergie-1030x360.jpg


Geht es Ihnen auch so, dass alle sich über schönes Wetter und blühende Wiesen und Bäume freuen – nur Sie können es nicht genießen? – Schnupfen, Niesen, tränende und rote Augen, im schlimmsten Fall sogar Asthma?

Dann sollten Sie sofort als erste Hilfe kostenlos meine Allergie-Globuli anfordern. Sie ersetzen zwar nicht die Behandlung, können aber eine schnelle Linderung bringen. Und das ohne Nebenwirkungen und auf rein energetischer Basis. 

Wie ist das Prinzip der Allergiebehandlung mit der Bioresonanz?

Die Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf harmlose Stoffe der Umgebung. Das können Pollen sein, aber auch Tierhaare, Staub, oder Milben. Das bedeutet, dass die Allergie für manche Betroffenen auch unabhängig von der Jahreszeit auftritt. 

Mit der Bioresonanz versuchen wir jetzt, das Immunsystem als Ganzes so zu beeinflussen, dass die grundlegende Allergiebereitschaft nachlässt und sich normalisiert. Zusätzlich behandeln wir die betroffenen Bereiche wie Augen, Atmungsapparat und Haut mit, damit die Symptome schnell gelindert werden. 

Wie läuft diese Behandlung im Einzelnen ab?

Als allererste Soforthilfe bekommen Sie schon beim ersten Besuch Bioresonanz-Globuli, die die akuten Symptome der Allergie sofort lindern sollen. Die können Sie auch hier schon vorab kostenlos zur Probe bestellen.

Danach erstelle ich über eine Haarprobe einen ausgiebigen Test. Hierbei werden sowohl die Allergene getestet, als auch der gesamte Körper in all seinen Funktionen und ebenso als wichtige Komponente, die Psyche. Die gesamten Ergebnisse verarbeite ich dann in speziell für Sie hergestellten Globuli, die Sie, einfach in Wasser aufgelöst, mehrmals am Tag nehmen. Damit wurde schon oft eine erhebliche Verbesserung der Symptome erreicht.

Zusätzlich kommen Sie, wenn nötig, etwa ein bis zweimal in der Woche zu einer direkten Bioresonanzbehandlung in die Praxis. Hier werden dann die Allergene direkt "desensibilisiert" (das ist vereinfacht ausgedrückt).

Wie lang dauert eine Behandlung?

Die Gesamtlaufzeit der Behandlung hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist individuell verschieden. Günstig ist es, in der allergiefreien Zeit zu beginnen, dann ist es für den Körper deutlich einfacher sich umzustellen. Wenn die Allergie voll ausgebrochen ist muss Ihr Organismus wesentlich mehr bewältigen und es kann länger dauern. Aber auch in diesem Fall ist eine sofortige Behandlung sinnvoll, zumal Sie mit den Globuli eine gute Unterstützung bekommen.

Für die Einzelbehandlung in der Praxis müssen Sie ungefähr eine Stunde einplanen.

Gibt es irgendwelche Gegenanzeigen oder Risiken?

Für die direkte Behandlung in der Praxis gilt, dass allgemein von einer Behandlung mit Bioresonanz abgeraten wird, wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen oder während der Schwangerschaft. In diesem Fall sollten Sie die Therapie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt besprechen.

Für die Einnahme der Globuli sind keine Gegenanzeigen oder Risiken bekannt, da es sich um reine Neutralglobuli handelt, die lediglich mit Bioresonanz-Frequenzen behandelt wurden.

Was sind Allergien eigentlich?

Es handelt sich um eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf „normale“ und ungiftige Stoffe. Es bildet spezielle Antikörper gegen die Allergene, die bei einem neuerlichen Kontakt eine heftige Immunabwehr in Gang setzen. Die Symptome sind für sich genommen samt und sonders physiologische, also normale Reaktionen des Körpers um Stoffe auszuscheiden: Tränen reinigen die Augen, Schnupfen spült unerwünschte Stoffe aus den oberen Atemwegen, ein Zusammenziehen der Lunge und Husten schaffen Dreck raus und die Haut ist unser größtes Entgiftungsorgan. Auch im Verdauungstrakt gibt es diese „Notfallreaktionen“ wie Übelkeit mit Erbrechen und Durchfall. Im Grunde versucht unser Körper also nur, uns etwas Gutes zu tun und uns Dinge vom Leib zu schaffen. Wenn das Immunsystem nun aber eine Tendenz zu überschießenden Reaktionen – also Allergien – hat übertreibt es einfach und tut des Guten zu viel. 

Im Extremfall kann eine allergische Reaktion auch lebensbedrohlich werden, es kommt entweder zum Kreislaufversagen, dem sogenannten anaphylaktischen Schock oder der Körper reagiert so schnell mit einer Schwellung der Zunge und im Halsbereich, dass der Patient daran ersticken kann. Dies sind aber sehr seltene Extremreaktionen, von denen hier nicht die Rede sein soll.

Sollten Sie jedoch zu den Menschen gehören, bei denen eine Allergie lebensbedrohliche Ausmaße annimmt, ist es auf jeden Fall wichtig, dass wir darüber sprechen. Die Therapie muss unbedingt darauf abgestimmt werden.

Sie haben noch andere Fragen?

Ganz einfach, greifen Sie zum Telefonhörer und rufen Sie mich unverbindlich an, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie mir eine Rückrufbitte. Sie können Ihre Fragen stellen und dann entscheiden, ob und wann Sie kommen möchten.

Ich freue mich auf Sie!


Bitte beachten Sie:
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den oben gemachten Angaben nicht um ein Heilversprechen handelt. Auch möchte ich klarstellen, dass die Schulmedizin und die Wissenschaft die Wirkung der Bioresonanz weder beweist, noch anerkennt oder akzeptiert.

empty