Hormone

Hormone beeinflussen unser ganzes Leben.

Kleine Ursache – große Wirkung . . . Unser Hormonsystem

Ist bei Ihnen eine Hormonstörung diagnostiziert worden? Informieren Sie sich hier:

Wie ist das Prinzip der Hormon-Behandlung mit Bioresonanz?

Anstatt Hormone von außen zuzuführen versucht die Bioresonanz durch eine Regulierung im gesamten Hormonsystem die bestehenden Schwierigkeiten zu beheben. Die einzelnen Drüsen sollen gestärkt werden, um das Gleichgewicht in diesem so sensiblen System wieder herzustellen.

Wenn Sie schon Hormone einnehmen müssen ist das kein Hindernis. Ich werde Ihnen niemals raten, diese abzusetzen. Wir versuchen nur im Hintergrund, die körpereigene Hormonproduktion wieder zu regulieren, so dass Sie eventuell im Verlauf der Behandlung die Hormongaben in Absprache mit Ihrem Arzt anpassen können oder sogar unabhängig davon werden.

Welche hormonellen Beschwerden eignen sich für eine Bioresonanzbehandlung?

  • Ganz vorne dabei sind die Beschwerden der sogenannten Wechseljahre, bei denen sich das Hormonsystem generell umstellt.
  • Eine Schilddrüsenüber- oder Unterfunktion, die nicht durch ein Adenom verursacht wird.
  • Menstruationsbeschwerden.

Wie läuft diese Behandlung im Einzelnen ab?

Wie immer steht ein Test am Anfang. Wir wollen herausfinden, wo bei Ihnen die Störungen liegen. Dann wird ganz sanft, meist anfangs über ein Spray, die Regulierung angestoßen. Je nach Testergebnis kommen Sie zusätzlich ca. einmal wöchentlich zur Behandlung in die Praxis.

Wie lang dauert eine Behandlung?

Für die Einzelbehandlung in der Praxis müssen Sie ungefähr eine Stunde einplanen.

Wie oft muss ich kommen?

Die Gesamtlaufzeit der Behandlung hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist individuell verschieden. Je nach Ursache, bestehenden Ungleichgewichten oder Erregerbelastungen kann eine Behandlung bis zur endgültigen Stabilisierung schon einige Wochen in Anspruch nehmen.

Gibt es irgendwelche Gegenanzeigen oder Risiken?

Wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen oder während der Schwangerschaft wird allgemein von einer Behandlung mit Bioresonanz abgeraten. In diesem Fall sollten Sie die Therapie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt besprechen.

Was kostet das?

Grundsätzlich gibt es ein für Sie kostenloses und unverbindliches Erstgespräch, das etwa eine halbe Stunde dauert. Hier lernen wir uns kennen und Sie können entscheiden, ob mein Behandlungsansatz für Sie sinnvoll erscheint.

Entscheiden Sie sich für den grundlegenden Test, berechne ich zwischen 60,– und 95,– €, je nach Aufwand. In den allermeisten Fällen bleibt es jedoch bei 60,– €. Darin enthalten ist ein Spray, das Ihnen relativ schnell weiterhelfen sollte.

Die Bioresonanzbehandlung in der Praxis kostet 40,– €.

Wird das von der Kasse bezahlt?

Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Bioresonanzbehandlung nicht. Wenn Sie eine private (Zusatz-) Versicherung haben sollten Sie im Vorfeld abklären, ob die Kosten erstattet werden.

Was ist, wenn ich noch andere Fragen habe?

Ganz einfach, greifen Sie zum Telefonhörer und rufen Sie mich unverbindlich an, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie mir eine Rückrufbitte. Sie können Ihre Fragen stellen und dann entscheiden, ob und wann Sie kommen möchten.

Ich freue mich auf Sie!

Bitte beachten Sie:
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den oben gemachten Angaben nicht um ein Heilversprechen handelt. Auch möchte ich klarstellen, dass die Schulmedizin und die Wissenschaft die Wirkung der Bioresonanz weder beweist, noch anerkennt oder akzeptiert.
.