Burnout

(K)ein Ausweg?

Wege aus der Krise

Es ist Morgen, der Wecker klingelt – anstatt erholt aus dem Bett zu springen wälzen Sie sich hin und her, drücken ein dutzendmal die Schlummertaste und können sich nicht aufraffen. Der Tag liegt wie ein unüberwindliches Hindernis vor Ihnen – und allein das nehmen Sie sich schon übel.

Möchten Sie in dieser Situation schon einmal eine schnelle, mögliche Hilfe? Dann fordern Sie jetzt sofort kostenlos meine Stress-Globuli an. Sie werden das Problem nicht lösen, aber sie können Ihnen ohne schädliche Medikamente über den größten Stress ein wenig hinweghelfen. Tragen Sie sich jetzt hier ein.

Für diesen Zustand gibt es viele Namen – Fatigue-Syndrom, Burnout, Depression . . . – und eine Unmenge von Ursachen: Störungen im Hormonsystem oder des Stoffwechsels (Müdigkeit ist der Schmerz der Leber), Stress und Unzufriedenheit im Beruf oder der Beziehung, Ängste, bewusst oder unbewusst, kürzliche oder lang zurückliegende Verletzungen im seelischen Bereich, Trauer, verursacht durch den Verlust eines geliebten Menschen oder Tieres, Krankheit im Umfeld – oder eine Kombination daraus.

Allen diesen Zuständen gemeinsam ist, dass es immer schwieriger wird, sich daraus zu befreien. Je länger es dauert umso tiefer geraten wir ins Loch – und je tiefer wir sinken umso weniger können wir uns selbst unsere Unfähigkeit verzeihen. Und das lässt uns nur noch tiefer ins Loch fallen.

Wie kann ich Ihnen da heraushelfen?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie den Entschluss fassen, etwas an Ihrer Situation zu ändern. Fassen Sie sich ein Herz und rufen Sie mich an, dann ist der erste Schritt getan.

Wir vereinbaren einen Termin und in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch von ungefähr einer halben Stunde können Sie mich kennenlernen und mir einen ersten Überblick über Ihre Situation geben.

Wie verläuft die weitere Behandlung?

Das kommt natürlich immer auf den Einzelfall an. Zunächst schauen wir auch hier mit Hilfe der Bioresonanz, ob körperliche Ursachen vorliegen. Zusätzlich testen wir als seelische Unterstützung eine Bachblüten-Mischung aus.

In weiteren Gesprächen helfe ich Ihnen dann, Ihren Blickwinkel zu verändern und Ihre Situation von allen Seiten her zu betrachten. Wir versuchen gemeinsam, die wirklichen Ursachen Ihrer Schwierigkeiten aufzudecken. Danach schauen wir, welche Veränderungsmöglichkeiten und Lösungen gefunden werden können.

Wie lang dauert eine Behandlung?

Für die Einzelbehandlung in der Praxis müssen Sie ungefähr eine Stunde einplanen.

Wie oft muss ich kommen?

Die Gesamtlaufzeit der Behandlung hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist individuell verschieden. Manchmal hilft schon ein intensives Gespräch, dass Sie weiterkommen, manchmal braucht es eine längere Zeit. Das entscheiden ganz allein Sie.

Was kostet das?

Grundsätzlich gibt es ein für Sie kostenloses und unverbindliches Erstgespräch, das etwa eine halbe Stunde dauert. Hier lernen wir uns kennen und Sie können entscheiden, ob mein Behandlungsansatz für Sie sinnvoll erscheint.

Für den Bioresonanztest und die Bachblütenmischung berechne ich 60,– €. Darin enthalten ist ein Spray, das Ihnen auf Ihrem Weg schon ein Stück weiterhelfen soll.

Die Gespräche in der Praxis werden für ca. eine Stunde ebenfalls mit 60,– € berechnet.

Wird das von der Kasse bezahlt?

Da ich keine anerkannte psychologische Ausbildung habe werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Wenn Sie eine private Zusatzversicherung haben müssen Sie eine Kostenübernahme im Vorfeld abklären.

Was ist, wenn ich noch andere Fragen habe?

Ganz einfach, greifen Sie zum Telefonhörer und rufen Sie mich unverbindlich an, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie mir eine Rückrufbitte. Sie können Ihre Fragen stellen und dann entscheiden, ob und wann Sie kommen möchten.

Ich freue mich auf Sie!

Bitte beachten Sie:
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den oben gemachten Angaben nicht um ein Heilversprechen handelt. Auch möchte ich klarstellen, dass die Schulmedizin und die Wissenschaft die Wirkung der Bioresonanz weder beweist, noch anerkennt oder akzeptiert.
.